Gastfamilie

Gastfamilien für dein High School Year in den USA

Die USA sind über alle Grenzen hinweg als ein sehr gastfreundliches Land bekannt. Gastschülern ein Zuhause in der eigenen Familie zu geben, gehört dort zur Tradition. Manche Familien nehmen schon seit Jahren regelmäßig Schüler für die Dauer Ihres Auslandsjahres auf. Unsere Gastfamilien kommen aus dem amerikanischen Mittelstand.

Die „typische“ Gastfamilie gibt es nicht. Ob junge Ehepaare mit kleineren Kindern oder ältere Paare, deren eigene Kinder schon aus dem Haus sind – familiäre Geborgenheit lässt sich genauso bei kinderlosen Paaren oder Alleinerziehenden finden. Denn alle teilen den gleichen Wunsch: mit einem Gastschüler ihren Alltag zu verbringen und ihm ein Zuhause in der Ferne zu bereiten.

Viele Gastfamilien haben ein Kind im etwa gleichen Alter, mit dem sich der Gastschüler eventuell das Zimmer teilt. Meistens stellen die Gastfamilien aber ein eigenes Zimmer zur Verfügung. Manche Gastfamilien nehmen auch zwei Schüler unterschiedlicher Nationalitäten auf, nie jedoch mit der gleichen Muttersprache. So hast du die Gelegenheit noch eine weitere Kultur kennen zu lernen.

Die Gastfamilie bewirbt sich mit entsprechenden Referenzen bei unserer amerikanischen Partnerorganisation. Erst nach einem Besuch in ihrem 
Zuhause und intensiven Auswahlgesprächen entscheidet sich, ob eine Familie auch wirklich geeignet ist Austauschschüler für ein Auslandsjahr zu betreuen. Darüber hinaus wird jedes Familienmitglied über 18 Jahren einem „Criminal Background Check“ unterzogen.

Du möchtest gerne mehr über ein MAP Auslandsjahr in den USA erfahren? Dann klicke hier.

 

 

Sobald wir deine Familie gefunden haben, kannst du gleich mit deinen „neuen“ Eltern in Kontakt treten. Die Adresse der Gasteltern erhalten wir in der Regel zwischen Februar und Juli für den Abflug im August bzw. zwischen Oktober und Dezember für den Abflug im Januar. Leider können wir nicht den exakten Zeitpunkt deiner Platzierung vorhersehen.

In jedem Fall wird die Anschrift der Gastfamilie spätestens zwei Wochen vor Abflug mitgeteilt.

Bei MAP fliegt kein Schüler ohne die Adresse seiner Gastfamilie ins Ausland!

Unsere Schüler werden in allen Staaten der USA in den unterschiedlichsten Regionen, in ländlichen Gegenden bzw. in kleinen bis mittelgroßen Städten, nicht jedoch in Großstädten (außer Vororten) platziert. Unser oberstes Platzierungskriterium ist dabei immer die Suche nach einer Gastfamilie, die am besten zu dir passt.

Du fühlst dich bei deiner Gastfamilie nicht wohl? Das kann hin und wieder vorkommen. In diesem Fall helfen wir dir zusammen mit unserer amerikanische Partnerorganisation das Problem zu lösen. Bei berechtigten Gründen für einen Gastfamilienwechsel wirst du nach Zustimmung unseres Partners in eine andere Gastfamilie umplatziert.

Der zuständige Local Coordinator wird dann eine neue Gastfamilie für dich suchen. Damit du weiterhin dieselbe High School besuchen kannst, erfolgt die neue Platzierung vorrangig in der näheren Umgebung.