Voraussetzungen

Eignung und Alter

Bist Du geeignet für ein Auslandsjahr?

Bin ich überhaupt der Typ für ein Auslandsabenteuer?

Wir überzeugen uns bei deinem Bewerbungsinterview, dass du die notwendigen Voraussetzungen mitbringst, um im Ausland problemlos auf eigenen Beinen stehen zu können. In einem persönlichen Gespräch, gemeinsam mit deinen Eltern, erkundigen wir uns über deine Motivation ein solches Abenteuer anzutreten. Zudem gibt es uns die Möglichkeit dich und deine Persönlichkeit besser kennen zu lernen.

  • Selbstständigkeit und Reife sind Grundvoraussetzungen eines Auslandsaufenthalts. Fernab deiner gewohnten Umgebung heißt es nun viele Entscheidungen eigenständig zu treffen und Verantwortung für dein eigenes Handeln zu übernehmen – natürlich mit der Unterstützung deiner Gastfamilie, deiner Partnerorganisation und MAP.  

  • Aufgeschlossenheit und Kontaktfreude helfen dir, dich in einem unbekannten Land mit fremden Menschen und einer anderen Kultur schnell einzuleben und zurechtzufinden. Offenheit für Neues und Interesse an einer anderen Lebensweise sind hierfür unentbehrlich.

  • Anpassungsfähigkeit und Kompromissbereitschaft werden von dir verlangt. Bedenke, dass deine zukünftigen Gasteltern ein hohes Maß an Verantwortung übernehmen. Daher ist es zwingend notwendig, dass du dich an die Regeln und Vorschriften hältst, mit denen wir dich in der Vorbereitungsphase vertraut machen.

Altersvoraussetzung

Zu Zeiten des neunstufigen Gymnasiums gingen die meisten Schüler während der 11. Jahrgangsstufe ins Ausland. Doch heute verschiebt sich das Abenteuer um ein Jahr nach vorne. Das achtstufige Gymnasium ist demnach kein Ausschlusskriterium, wenn es darum geht, sein persönliches High School Year anzutreten. Das Regelalter für Schüler, die ein Auslandsjahr antreten, liegt heute zwischen 14 und 18 Jahren.

Bitte beachte, dass für die Programme in den USA folgende spezifische Altersvorraussetzungen gelten.

Viele Schüler steigen nach dem Auslandsjahr einfach wieder erfolgreich in ihre alte Klasse ein und können das High School Jahr als unersetzliche Erfahrung auf ihrem Karrierekonto verbuchen. Schule und Lehrer sind in der Regel bemüht, die High School Returnees ganz besonders zu unterstützen.